Am 24.04.2013 stürzte die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch ein; bei dem schweren Unglück starben 1138 Menschen, mehr als 2500 Menschen wurden schwer verletzt. Bis heute wurden so gut wie keine Entschädigungen an die Opfer und deren Angehörigen gezahlt.

Am Donnerstag 24.04.2014, finden daher weltweit und auch in Österreich Aktionen in Gedenken an die Opfer statt.

VERKEHRT RUM: Am “Fashion Revolution Day” sind alle aufgerufen, ihre Jacken, Pullis etc. verkehrt herum zu tragen – um ein Zeichen zu setzen gegen die unfairen Bedingungen bei der Textilmassenproduktion in Bangladesch.

 

fashionrev

Share →